aktueller Hinweis zur Corona-Situation

 

Der Reitclub Walle e. V. - ein zwei Sterne FN-Reitstall

Der Reitclub Walle blickt seit seiner Gründung im Jahr 1993 heute auf eine über 25 jährige Vereinsgeschichte zurück. Auf dem Gelände am Waller Feldmarksee entstand in wenigen Jahren eine moderne Reitanlage, die von der FN mit zwei Sternen zertifiziert ist. willkommen IMG 1794 

Besonders attraktiv ist auch unsere Lage. Obwohl nur wenige Autominuten von der Bremer Innenstadt entfernt, empfängt die Besucher eine nahezu ländliche Atmosphäre. Inmitten des Waller Parzellen- und Naherholungsgebietes gelegen bieten sich Ausritte auf Reitwegen rund um den Waller Feldmarksee, entlang des Maschinenfleets und direkt ins Blockland an. Auch der Bürgerpark, mit seinem Reitwegenetz ist von hier aus leicht zu erreichen.

In unserem Verein sind Schulpferdereiter, Dressur- und Springreiter, ambitionierte Freizeitreiter und Westernreiter zuhause und herzlich willkommen.

 Ihr Reitclub Walle - Team   


 Aktueller Hinweis zur Corona-Situation

Hallo liebe RCW-ler,

Aufgrund der aktuellen Corona-Situationmüssen wir den Schulbetrieb vorerst bis zum 15.04.2020 einstellen.

Zudem bitten wir auf folgende Dinge zu achten ( Auszug aus dem unten verlinkten Artikel der FN):

[...]

An folgenden Eckpunkten hat sich die Sicherstellung der Versorgung der Pferde unter den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu orientieren:

  • Personen mit Krankheitssymptomen dürfen den Stall / die Reitanlage nicht betreten
  • Die allgemeinen Hygienemaßnahmen zum Infektionsschutz sind zu jeder Zeit einzuhalten
  • Ausschließlich die für die Versorgung und Bewegung der Pferde notwendigen Personen haben Zutritt zum Stall / zum Pferdebetrieb
  • Bei Bedarf erstellt der Betriebsleiter einen Anwesenheitsplan für die notwendigen Personen, die für die Versorgung und Bewegung ihrer Pferde Zutritt zum Stall und der Reitanlage benötigen
  • Es werden ggf. Anwesenheitszeiten bestimmt, um die Anzahl der Menschen, die sich zeitgleich im Stall bewegen, zu minimieren
  • Die Vereinbarung von tierärztlichen Terminen und Schmiedebesuchen unterliegen der Koordination des Betriebsleiters

 Maßgaben für die Tätigkeiten rund um die Versorgung und Bewegung der Pferde:

  • Verzicht auf die gängigen Begrüßungsrituale – ein zugerufenes, freundliches „Hallo“ reicht aus
  • Unmittelbar nach dem Betreten der Anlage ist auf direktem Wege der Sanitärbereich aufzusuchen, um die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren, bevor weitere Gegenstände wie z.B. Putzzeug, Besen, Schubkarren etc. angefasst werden.  
  • Ein Mindestabstand von 1 bis 2 Metern zu anderen Personen im Stall ist bei jeglichen Tätigkeiten rund um die Betreuung der Pferde einzuhalten. Der Mindestabstand muss auch in der Sattelkammer oder in anderen Räumen des Stalls eingehalten werden.
  • Die Vor- und Nachbereitung der Pferde muss mit entsprechenden räumlichen Abständen der Menschen/Pferde voneinander erfolgen.
  • Die Anzahl von vier Pferden pro Bewegungsfläche (20mx40m Fläche) wird fachlich und hygienisch als vertretbar, aber als Obergrenze gesehen (immer abhängig von der Größe der Reitfläche, als Orientierung dienen pro Pferd ca. 200 Quadratmeter).
  • Abstände zwischen den Pferden z.B. beim Auf- und Absitzen sind einzuhalten.
  • Der Aufenthaltsraum des Reitstalls bleibt so lange geschlossen, bis der Notfallplan wieder aufgehoben werden kann.
  • Vor Verlassen des Stalls / der Reitanlage sind die Hände gründlich zu waschen und zu desinfizieren.

[...]

Zuletzt bitten wir alle Einsteller nochmal darum, auf das Heu- und Strohsparen zu achten, da wir nicht vorhersehen können, ob die Zulieferung uneingeschränkt weiter erfolgen kann.

Auf der Seite der FN könnt ihr euch unter folgendem Link weiter informieren: https://www.pferd-aktuell.de/fn/newsticker/fei---fn---dokr/coronavirus-bundesregierung-ordnet-schliessung-von-sportanlagen-an

Wir danken Euch allen für eure Mitarbeit und Umsicht!
Euer Vorstand.

 

 


Ein ❤️ für Molly - Bitte helft uns bei der Hufkrebsbehandlung von Molly

Die Behandlung beim Huf-Notdienst in Niedersachsen ist die letzte Chance für unsere Tinkerstute Molly
den Hufkrebs zu besiegen. Wir bitten um Hilfe diese Behandlung zu finanzieren.

Alle Infos >>

 


Ferienkurse Ostern 2020


Alle Infos >>